Samstag, 27. November 2010

Mit Liebe gemacht



Schatz wollte eine Mütze und hat sich dafür die kratzigste naturbelassendste Schafwolle, die sich überhaupt in meinem Bestand befindet, ausgesucht. Das war auch beim Stricken schon fast eine Herausforderung. Aber er findet sie toll und hat sie bereits den letzten kalten Winter schon gut getragen. Jetzt gibts ne kleine Revision, das Bündchen möchte er gern länger haben, so dass man es umschlagen kann und natürlich noch den Aufnäher dran.

Kommentare:

  1. doch aber nicht mit nadel vor die stirn gebappt!!!
    liebe grüße - anke

    AntwortenLöschen
  2. kratzt sie denn auch am Kopf, oder ist das zu ertragen? Wäre sonst schade um die Mütze :)

    Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent,
    Lena

    AntwortenLöschen
  3. ...ach Frau Ringeldings, du kennst doch mein Verhältnis zu Fäden vernähen, das fällt doch hier in diese Rubrik...

    @Lena
    Doch sie kratzt (meiner Meinung nach) furchtbar, aber er trägt sie stolz, auch letztes Jahr schon
    LG

    AntwortenLöschen