Samstag, 25. Juni 2011

Harlekin

IMG_6256.JPG
IMG_6262.JPG
IMG_6253.JPG

Ach... wenn sich im Kopf so viele andere Sachen breit machen, bleibt oft kein Platz mehr für kreative Gedanken. Das ist total blöd und bringt sowieso an keiner Baustelle weiter. Ein bisschen farbenfrohe Abwechslung kann da sicher nicht schaden und wenn ich mir die 16°C auf dem Thermometer so anschaue, dann sowieso. Hier also die fertigen Harlekinsocken, mit denen ich letztendlich doch auch super zufrieden bin, auch wenn ich immer noch der Meinung bin, mit weniger blau wäre es besser. Trotzdem, der Farbverlauf überzeugt mich, beide Socken nebeneinander geben auch ain prima Bild ab, die verlängerte Jojo-Ferse ist minimal zu lang, aber darüber sehe ich natürlich großzügigst hinweg.

83 Gramm Schurwolle/Polyamid (75/20) 4-fädigLink:

Donnerstag, 2. Juni 2011

Ich wusste es!



Ich war mir ganz sicher, also 1000%, dass ich noch einen Strang Suzanne von der Wollmeise habe. Aber wo? Wenn man so wie ich die Angewohnheit hat, alles schön in Schächtelchen und Kartons aufzubewaren, sammeln sich mitunter eine Menge Schächtelchen und Kartons an. Ist ein Karton voll, muss ein neuer her, und sind zwei Kartons voll, muss ein größerer her. Zudem ist meine Wohnung recht klein, in jeder Ecke lauert ein Karton mit Wolle drin. Aber wenn man etwas sucht, findet man es nicht. Dafür aber vielleicht viele andere schöne Dinge, in den Ecken lauernde Kartons sind ja geradezu ideal zum stöbern und Dinge finden. Heute also, aktuelles Fundstück - Suzanne. Hach... am liebsten würd ich gleich anfangen, egal was, Hauptsache das Garn durch die Finger gleiten lassen und zusehen wie Reihe für Reihe entsteht. Aber was? Pimpelliese fand ich toll, will ich auch nochmal machen. Aber ich hätte doch lieber was Rundes, also was für ordentlichen Farbverlauf. Hmm... Halsdingsi vielleicht?

Mittwoch, 1. Juni 2011

So einfach

IMG_6212.JPG

Kürzlich konnte ich bei Ulli drei wunderschöne Acrylstempel erstehen. Allgemeines Basteln steht bei mir ja schon länger nicht mehr ganz oben auf der Tagesordnung und so richtig weiß ich auch jetzt noch nicht was ich damit anfangen soll. Das ist aber völlig egal, denn sie waren noch nichtmal ganz aus dem Tütchen gefallen, das war ich hin und weg. Sie sind nämlich wirklich wunderschön, ein paar Stücke Plastik, die das Licht brechen, mehr braucht es manchmal nicht. Und damit dekorieren sie jetzt erstmal meinen Schreibtisch und erfreuen mich so jeden Tag.