Mittwoch, 18. Januar 2012

For men²

IMG_7202.JPG
830c91db52b208280677c20842ae760b.JPG 6b77bc9b36f78b682cb54b424783c365.JPG
9b9d6ca5cbd1ba446069026a7fa9f342.JPG

Und da sind sie, die Kniestrümpfe für den Herrn, am grazilen Unterschenkel des Bestrickopfers himself. Ich hatte den Farbverlauf natürlich geplant, also zumindest so dass es einen gibt. Allerdings am Fuss, und da Kniestrümpfe an den Waden im Allgemeinen doch etwas weiter sind, hat man davon erstmal nichts gesehen. Das war zwar alles schon irgendwie okéé, aber eben nicht das was mir so vorschwebte. Farbig und einfarbig sollte schon im Wechsel verstrickt werden, also habe ich die Reihenanzahl auf der einen Seite verkürzt und entsprechend auf der anderen verlängert. Ferse und Spitze einfarbig, den Fuss ansonsten komplett mit dem gefärbten Garn. So passt es, so gefällt es mir. Nebenbeibemerkt ist das Garn absolut super, fühlt sich wunderbar an, und so dicke warme Kniestrümpfe schmeicheln meinem Unterschenkel sicher nicht weniger. Warten wir also ein paar mal Maschinenwäsche ab und dann gib es für mich wohl auch so ein Paar. Jeder Strumpf wiegt ganz knapp 100 Gramm, verwendet habe ich Lana Grossa Meilenweit 8-fach mit Nadelstärke 4.

Kommentare:

  1. Die sitzen aber wirklich gut!
    Mir fällt es immer zeimlich schwer, die Maschenzahl für die Wadenzunahme abzuschätzen.

    AntwortenLöschen
  2. Cool :-)
    Meine Kniestrümpfe rutschen immer. Ich probiers gerade mit Gummizug in den ersten Runden einstricken;-)

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen