Montag, 19. März 2012

Kontrollfreak

IMG_6782.jpg

Ja so einer bin ich. Wenn ich ein paar Socken stricke, muss ich die zwischendrin mindestens 10 mal anprobieren, dass es auch ja passt. Bei dem gerade in der Entstehung befindlichen Frühlingsjäckchen ist das natürlich nicht anders, und obwohl ich immer und immer wieder nachgemessen habe, schien es mir zu weit. Nur ein bisschen, lange nicht deutlich genug um sofort Maßnahmen zu ergreifen, aber eben doch ein bisschen. Die zuletzt von mir verstrickte Merinowolle hat nach dem Waschen einige Zentimeter nachgelassen, das war in dem Fall absolut ok, im jetztigen eher kontraproduktiv, also bin ich zum Äußersten geschritten und habe doch noch eine hochoffizielle Maschenprobe gemacht, in ein Wäschesäckchen getan und ihr zusammen mit den Handtüchern einen kompletten Waschgang in der Maschine spendiert. Wirklich überrascht hat mich das Ergebnis nicht, denn das Strickstück wurde minimal kleiner, hier und da etwas filzig und ist nach diesem Extrabelastungstest sicher nicht mehr ganz so schön, aber durchaus noch braucbar. In jedem Fall kann ich jetzt erstmal wieder etwas beruhigter weiterstricken... zumindest bis zur nächsten Anprobe.

Kommentare:

  1. Wenn Du jetzt beruhigt schlafen kannst, ist es doch gut :-)

    AntwortenLöschen
  2. Für mein aktuelles Strickprojekt, bei dem mir die Stricknadel gebrochen ist, habe ich auch vorab eine Maschenprobe gefertigt.
    Diese besagte, dass ich das Strickstück deutlich kleiner stricken muss, da sich die Wolle nach dem Waschen ausdehnt.
    Nun bin ich doch ein bißchen nervös, ob die vielen hundertausend Maschen, die ich in diesem Pulli versenke, hinterher auch tatsächlich passen. Huaaaah!

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss gestehen - ich habe noch NIE ein Maschenprobe gemacht :o)
    Obwohl man es wirklich tun sollte.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. meine letzte hochoffizielle Maschenprobe, die mir eigentlich ja korrekte Auskunft gab, habe ich (weißt du noch? - der Buttercup) geflissentlich ignoriert. Später war alles vergeblich - so ein Mist ...
    Liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Mama, dein wiederholter Hinweis hat ja letztlich auch den Ausschlag dazugegeben und ich habe auch gelernt, dass mann nicht jeden Fehler selber machen muss. Und mit der Yakbeere hattest du natürlich auch Recht gestern, trotzdem hat es mir so ganz gut gefallen und trotzdem habe ich ein weiteres und noch ein weiteres Mal begonnen.

      Löschen
  5. Da soll mal einer behaupten........ Stricken sei langweilig.:-)
    Wünsche Dir starke Nerven bis zur Vollendung.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen