Mittwoch, 29. Februar 2012

Hui, ein Ärmel

IMG_7510.JPG

Ach nein, es sind sogar schon zwei. Na das wird aber auch Zeit, wo doch grad so viele neue aufregende Projekte in den Startlöchern stehen, will diese Jacke natürlich nicht länger Ufo bleiben oder gar ganz in Vergessenheit geraten. Ein paar Mal habe ich geribbelt, ein paar Mal musste ich erstmal drüber nachdenken, wie mir das am besten gefällt, aber jetzt sind wir auf einem guten Weg.

...Und falls jemand noch nicht dabei ist, hier geht es husch husch in den Lostopf :)

Montag, 27. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2012 - 3 (und 2)

IMG_6693.jpg
IMG_6695.jpg

Und weiter gehts beim Frühlingsjäckchen-Kal von Cat und Kascha. Es ist mir unheimlich schwer gefallen aus der Fülle von verfügbaren Anleitungen das Richtige für mich herauszufinden. Im Kopf hatte ich ja schon etwas Kleines, zwar langärmelig, aber doch mehr als ein Ärmelschal. Und zart sollte es sein, feines Garn und Lacemuster. Ich habe ja etwas geschummelt und meine Favoriten bislang noch gar nicht richtig gezeigt, den Part 2 gleich ganz verpasst, also fasse ich jetzt mal alles etwas zusammen. Übrig geblieben sind zwei Modelle, und zwar February Lady Sweater von Pamela Wynne und die Tunika Adele aus The Knitter 07/2011. Ganz zufällig habe ich diese Zeitschrift im letzten Jahr gekauft, weil ich exact dieses Modell haben musste. Und weil ich mich noch immer nicht entscheiden kann, mache ich jetzt einfach beide. Beginnen werde ich aber mit dem Sweater, auch wenn die Anleitung englisch ist, damit komme ich ja mittlerweile auch ganz gut zurecht. Auf jeden Fall habe ich dafür ein duraus passendes Garn gefunden, mit etwas umrechnen sollte es gehen. Zur Wahl standen auch hier wieder zwei Kandidaten. Merino Silk von Austermann und ein MerinoGarm dem ich vorher noch etwas mehr Farbe gönnen würde, ich hatte an flieder, lila, dunkelgrau gedacht, aber die Maschenprobe hat mir ausnahmsweise mal die Entscheidung abgenommen, ich verwende die MerinoSilk aus meinem Wollschnäppchen vom vergangenen Jahr. Für die Tunika, die ich natürlich zum Jäckchen umarbeiten würde, hätte ich zwar auch ein Garn, aber so ganz sicher bin ich mir da noch nicht. Die Maschenprobe sagt mir auch eher gar nicht zu, alos stürze mich jetzt erstmal auf den Sweater :)

IMG_6683.jpg

IMG_6699.jpg

Samstag, 25. Februar 2012

Verlosung

Verlosung.jpg

Ihr Lieben,
seit wenigen Tagen nun prangt die magische 100 in der Anzeige der Mitglieder. Das macht mich stolz und glücklich, auch wenn es nur eine Zahl ist mit dazu noch ungenauer Aussagekraft. Trotzdem ist genau das der Zeitpunkt Euch allen noch einmal

DANKE

zu sagen. Geschrieben habe ich es in diesem Jahr bereits, jetzt ist es Zeit dem auch Material folgen zu lassen. Was es geben soll, darum brauchte ich mir natürlich nicht lange Gedanken zu machen, Wolle - was sonst? Aber einfach nur in die Vorratskiste zu greifen, reicht natürlich nicht. Ich habe also verschiedene Stränge Merino-Sockenwolle zweckbestimmt gefärbt, strapazierfähig für Socken, aber auch weich genug für anderes. Ähnlich der Abbildung oben wird es drei kleine Überraschunspakete geben mit jeweils zwei Strängen a 100 Gramm Garn. Jeder Kommentar (mit erkennbarem Absender) unter diesem Post der bis zum 03.03.2012 um 24 Uhr abgegeben wird, nimmt an der Verlosung teil, mitmachen darf jeder, bis zum jetztigen Zeitpunkt eingetragene Mitglieder haben allerdings eine doppelte Gewinnchance. Ausgelost und bekannt gegeben wird am 04.03. Eine Verlinkung ist natürlich erlaubt und gern gesehen, erhöht die Gewinnchancen jedoch nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So ... und jetzt seid ihr dran :) Viel Glück

Dienstag, 21. Februar 2012

Maileen-Zwischenstand

IMG_6668.jpg

Zwischendurch mal ein kleines Maileen-Update, der Anfang war fummelig, aber nach ein paar Reihen wurde es schnell besser. Verzopfen ohne Hilfsnadel gelingt mir jetrzt auch schon sehr gut, insgesamt wirkt das Ganze doch ziemlich eng, aber passt eigentlich sehr gut und ich binh zufrieden. Ich habe mich allerdings entschieden auch schon im Schaft eine Raute mehr zu stricken (gute Entscheidung!), leider passt der Chart jetzt nicht mehr so genau, da muss ich halt etwas mehr aufpassen, auch muss ich meine 4 Maschen mehr ja noch unterbringen. Alles in allem ist das aber kein größeres Problem, denn damit das gut gelingt, stricke ich die Socken relativ gleichzeitig, auch eine gute Entscheidung :)

Samstag, 18. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2012

Kaum ist der erste Kal angetrickt, muss sogleich ein neuer her, und dieser hier von Cat und Kascha passt gleich aus zwei Gründen in mein Schema: 1. Es gibt noch sowas wie eine Orientierungsphase, in der man auch links und rechts schauen kann, was die anderen denn so machen. Damit ist dann auch die gestellte Frage schon fast beantwortet, woher kommt eure Inspiration (Memo: Links und rechts schauen)? 2. Es geht um ein Frühlingsjäckchen, Bolero, Minicardigan, wie auch immer, und wenn es im Früling fertig sein soll, dann am besten jetzt damit starten. Persönlich gesehen, darf es bei mir auch gern etwas länger dauern - wie immer, aber auch unter dem Aspekt betrachtet, dass ich ein dünnes Jäckchen eigentlich erst ab 25°C Außentemperatur benötige, denn bis dahin ist bei mir definitiv Strickjacke angesagt. Bereits seit einigen Jahren dümpelt so ein Hug me in meinem Das-strick-ich-auf-.jeden-Fall-in-diesem-Leben-noch-Plan und vor ca. zwei jahren habe ich sowas in der Art auch bereits angeschlagen, nicht völlig planlos aber freestyle, es liegt leider ziemlich unfertig - aber nicht aufgegeben - im Schrank, vllt finde ich in dem Zuge auch noch Muse für dieses Teil. Meine Inspiration für das nun geplante Teil beziehe ich hauptsächlich über ravelry, ich habe einige Favoriten aber noch keine entgültige Entscheidung.

Sonntag, 12. Februar 2012

Yakbeere



Eine Woche lang durfte ich mich schon sattsehen, jetzt dürft ihr auch. Meine Yakbeere habe ich gestern zum ersten Mal offiziell ausgeführt, und obwohl sie wohl eher kein ausgesprochenes Winter-Hals-Warm-Tuch ist, hat sie eine absolut gute Figur gemacht. Verwendet habe ich 70 Gramm Merino Lace 700 vom Wollatelier Schlawin, welches ich schon vor längerer Zeit selbst gefärbt habe. Das Garn fühlt sich zwar minimal nach Acryl an, sind ja auch 30% drin, aber ist trotzdem kuschelweich und lässt auch nach einer Woche tragen nicht in Form oder Stabilität nach. Die richtige Entscheidung war noch ein zweites Knäul anzustricken, und damit sich das auch lohnt habe ich dann doch noch einen (fünften) Extrarapport gemacht und die Abschlusskante genau nach Anleitung. Meine persönliche Belohnung für geschätzte 700 Maschen abketten, war sofort sichtbar: Zacken!! Ich habe Zacken. Und die kompakte Kante gefällt mir augesprochen gut. Ja, so mag ich das. Die andere Kante, also quasi die innen, gefällt mir weniger. Sie könnte für meinen Geschmack etwas dehnbarer sein, ich bin zwischendrin schon dazu übergegangen die erste Masche jeder Reihe zu stricken statt sie nur abzuheben, auch das brachte keine Besserung, aber das nur am Rande, meine Begeisterung schmälert das in keinster Weise. Insgesamt überzeugt das Tuch durch und durch, seine runde Form passt gut zu mir, und nach all dem Hadern war der WOW-Effekt beim Spannen wohl noch nie größer. Vielen Dank Frau Beerentöne für diese wunderbare Anleitung :)



Alle Bilder findet ihr bei PicasaYakbeere

Samstag, 11. Februar 2012

handmade

IMG_6631.jpg Jetzt ist es amtlich, ich bin messemüde. An diesem Wochenende findet die handmade zum 7. Mal in Bielefeld statt und da musste ich doch einfach mal hin. Ich bin vor einigen Jahren schon mal da gewesen, noch in der alten Stadthalle, das war eine ziemlich gemütliche Veranstaltung und ich war wohl grade mal eine Stunde da. Bielefeld hat aber jetzt eine neue Stadthalle und im ersten Moment, beim Betreten der Halle kam leider kein bisschen Gemütlichkeit auf, sondern typisches Messehallenfeeling. Laut, voll und Angst die Orientierung zu verlieren, Creativa nur etwas kleiner. Im zweiten Moment aber: Glückseligkeit dass ich heute meine Yakbeere zum ersten Mal trage, denn es war ein wahres Schaulaufen der Ajourtücher und knallbunter Strickschals, das habe ich vorher so auf jeden Fall noch nicht gesehen. Im Vorfeld hab ich mir natürlich auch überlegt, was ich denn brauche, ja eigentlich nichts. Es gab natürlich viel zu sehen, aber außer der Ajouranhäufung nichts, was ich woanders nicht schon gesehen hätte. Kammzüge hätten mich noch interessiert, sogar mit Kauflust, aber da ich hab nichts gefunden. Deko gab es auch sehr schön eigentlich, aber wir haben ja jetzt schon keinen Platz mehr. Aber so ganz ohne was kann ich nicht nach Hause fahren. Also hab ich mich für Zitron Filisilk entschieden, damit liebäugel ich schon länger, und als ich es jetzt zum ersten Mal auch in der Hand hatte, war der Verwendungszweck sofort da. Dazu noch ein leckeres Gelee und die Sache war perfekt. Am Ende hatte ich grade mal 50 min Pakzeit zu bezahlen, eigentlich hat sich das nicht gelohnt, in diesem Sinne, ich bin messemüde.

Donnerstag, 9. Februar 2012

Angestrickt

IMG_6438.jpg

Es ist angestrickt. Und ich bin durchaus guter Dinge, obwohl es natürlich schon aufwendig ist. Bündchen stricken ist fast immer Fleißarbeit für mich, dann auch noch immer nur eine rechts/ eine links, und auch noch rechtsverschränkt, aber ich habe es ja nicht anders gewollt. Und sieht natürlich auch exorbitant gut aus, die Arbeit lohnt sich. Und damit es sich gleich noch mehr lohnt, habe ich beschlossen noch einmal zu beginnen, denn ich habe zwar keine massig dicken Waden, aber es sitzt schon sehr stramm. Am Fuß sind 64 Maschen ok, aber oben brauch ich einfach mehr. Darum ist dieser erste Anfang auch nicht umsonst, sondern zwingend notwendig um genau zu planen wo ich denn am geschicktesten noch 4 Maschen dazumogeln kann :)

Dienstag, 7. Februar 2012

Die Letzten werden die Ersten sein

IMG_6425.jpg

Fast 3 Tage läuft der Maileen-KAL nun bereits und nachdem die ersten wahrscheinlich schon ein fertiges Sockenpaar vorzeigen können, habe ich mich immerhin für ein passendes Garn entschieden. Sollte ja nicht zu wild sein, damit das Muster nicht gleich baden geht, also wird es Berry semisolid werden. Und da ich heute schon die zweite Muster-Update-Mail bekommen habe, finde ich meinen persönlichen Startzeitpunkt auch absolut vertretbar. Nebenbei liebäugel ich bereits mit dem nächsten KAl... :)

Sonntag, 5. Februar 2012

Grummel

IMG_6382.jpg

Eines der Dinge die ich am wenigsten mag ist Garn alle vor Strickstück fertig, passiert ja eigentlich eher selten, ist auch in diesem Fall nicht so, denn ich habe ja noch ein Knäul, ich dachte nur so kurz vor Schluss müsste ich kein neues mehr anfangen, sondern krieg das auch irgendwie anders hin. Die gerade Anschlusskante hat mir von Anfang an nicht so ganz zugesagt, am liebsten hätte ich ja Zacken oder wenigsten was welliges. Also hab ich rumprobiert, die letzten Reihen weggelassen und probeabgekettet. Mal mit Umschlägen, mal ohne, mal hier mit und mal da ohne, es war alles nix, weder Zacken, noch Wellen, noch gerade Kante, alles doof und auch wenn ich vorhabe das Tuch unentsprechend der Anleitung zu spannen, war die Hoffnung gering dass was Zufriedenstellendes dabei herauskommen würde. Das ist dann meist der Punkt an dem das Teil in die Ecke fliegt und ein paar Wochen schmollen darf. Also meistens ist das so.... diesmal habe ich ein paar Stränge gefärbt (ich brauch ja noch was für den KAL) und schon bessert sich die Laune. Und weil ich mich aber immer noch nicht letztendlich entschieden habe, welche Färbung ich dafür benutze, die 6-seitige Anleitung mich im ersten Moment auch eher abturnt, nehme ich also ein neues Yakbeere-Knäul, verordne mir dann doch noch einen Extrarapport und arbeite erstmal weiter genau nach Anleitung, schließlich hat die Designerin sich dabei ja was gedacht, da kann ich nicht einfach mal das Konzept durcheinadner bringen... wo kommen wir denn da hin... wenn das jeder machen würde... :)

Samstag, 4. Februar 2012

Dabei



In dem Fall hoffe ich, dass "dabei" nicht alles ist, sondern noch ein exquisites Paar Socken für mich drin ist. Und damit das so ist habe noch mal etwas in den Töpfen gerührt und mich natürlich auch angemeldet beim Maileen-Kal, nebenbei bemerkt mein erster KAL. Und wohl auch das erste Mal, dass ich Zöpfe in Socken stricken werde, was mir vor einem Jahr noch so unvorstellbar schien...