Dienstag, 31. Juli 2012

So geht das nicht



Nein so geht das nicht! Beim Blick in die Spielecke liegt die Püppi da ganz nackt ohne etwas anzuziehen. Sooo heiß ist der Sommer ja nun auch nicht. Das muss anders, eine halber Stunde Arbeit später habe ich das erste Modell verworfen (so schlank ist Püppi dann doch nicht), das zweite passt perfekt, sollte eigentlich kürzer und nach Möglichkeit Neckholder, jetzt hat es gekreuzte Träger am Rücken und erinnert mich etwas an Hula-Style, aber so kann sie sich sehen lassen, immer noch sommerlich aber gut gekleidet in Merino und Seide in dunkelblau (habe ich beim Rockefeller abgezweigt :) und die Pippenmami ist glücklich.

Montag, 30. Juli 2012

Lila



Vor kurzem habe ich ja meine ersten Strickschalfärbeversuche gemacht und dabei natürlich auch ein Knäul zum Direktanstricken in meinen Lieblingsfarben kreiert. Und natürlich auch gleich angestrickt... :)) Und das ist erst der Anfang, es wird ja gleich noch richtig lila :)))

Sonntag, 29. Juli 2012

Am selben Strang ziehen

IMG_8772.jpg
IMG_8778.jpg
IMG_8790.jpg
IMG_8793.jpg
IMG_8912.jpg

IMG_8791.jpgRuckzuck war die Spule voll, so schnell konnte ich gar nicht kucken. Miezi schon, und sie hat sich auch kaum stören lassen beim neugierig erkunden. Als sie den Kammzug aber gänzlich auseinanderpflücken wollte, musste ich dann doch einschreiten. Der restliche Kammzug wiegt aber immer noch stattliche 80 Gramm, da wird also noch mal fast die Spule voll. Das schaffen wir heute noch, wir zwei :)

Darf ich... ?

IMG_8742.jpg

... euch meine kleine Sommerlaune-Kollektion vorstellen?
Natürlich mit 12% Rabatt heute bei mir im Shop sowie auch in allen anderen Kategorien.

banner_de.jpg

Samstag, 28. Juli 2012

Strickferien auf dem Land

IMG_8746.jpg

Naja, so wirklich auf dem Land sind wir nicht, aber das fängt sicher gleich dahinten irgendwo an, und es wird auch noch nicht gestrickt, sondern gesponnen. Der Neuseelandlammkammzug von Monika ist dran, dabei musste ich erst noch ein Fotoserie machen bevor ich loslege, sieht ja auch zu schön aus, eigentlich viel zu schade zum verarbeiten, aber ich hoffe natürlich hinterher auch wieder schöne Fotos zeigen zu können.

Und noch etwas Schönes hüpft mal hier mal da durch unseren Garten und durchs Bild, Nachbars haben Kätzchennachwuchs und sind im Urlaub, es könnte also öfter wieder Mieziges geben, es sind diesmal sogar zwei, Nr. 1 hat sich schon mal vorgestellt :)

IMG_8807.jpg
IMG_8825.jpg
IMG_8837.jpg

Dienstag, 24. Juli 2012

Löcher?

IMG_7880.JPG

Fast pünktlich zur Veröffentlichung des zweites Teils vom Rockefeller Mystery-Kal, habe ich meinen ersten dann auch bewältigt. Ich bin damit ganz zufrieden, das Garn ist sehr schön, das entschädigt für so manches. Und ich hab mich wirklich auf den Start des zweiten Teils gefreut und fleißig daraufhingearbeitet, leider ist die Freude schnell verflogen, als die Reihen immer länger wurden. Und es sollen Löcher rein. Ich finde das passt gar nicht. Das habe ich mir auch lange genug bei den anderen angeschaut, da ist sicher einiges dabei was mir sogar gut gefällt, aber die Löcher sind es definitiv nicht. Also habe ich beschlossen die Umschläge verschränkt abzustricken, und ich hoffe wirklich das gefällt mir dann besser.

Montag, 23. Juli 2012

Es war einmal ein Strickschal

IMG_7848-1.JPG

IMG_7850.JPG

Nein, so schlecht ist das Wetter nun doch nicht, dass ich im Sommer so einen dicken Schal bräuchte und er existiert so in dieser Form nun auch schon nicht mehr. Denn dieser Schal war eigentlich gar kein Schal, sondern zwei Sockenblankets, die natürlich vor dem Ribbeln schon mal auf ein Foto mussten. Und siehe da, gar nicht mal so schlecht. Einfacher kann man einen Schal wohl nicht stricken, da hat sich die Anschaffung meiner neuen... ähm... neu-gebrauchten Addi Express doch schon mal gelohnt. Es ist natürlich immer noch recht aufwendig 100g Sockenwolle in so einen Schal zu verwandeln, aber immer noch schneller als mit der Hand. Das werde ich sicher auch mal wirklich für einen dicken Winterschal benutzen, macht sich nämlich so ganz gut, wenn es keine Sockenwolle wäre, ist doch schon etwas kratzig.

IMG_7862.JPG IMG_7858.JPG
IMG_7864-1.JPG

Und ich konnte es natürlich kaum abwarten, ich hab noch nie so gern geribbelt und das Ergebnis ist einfach wunderbar.

Samstag, 21. Juli 2012

Viel besser

1-IMG_7819.JPG

1-IMG_7815.JPG

Unendliche Begeisterung ist es zwar noch nicht, aber der zweite Anfang Rockefeller gefällt mir deutlich besser. An der Farbwahl hat sich ja im Prinzip nicht viel geändert, die Fliederton hat weniger grau und der Blauton noch mal dunkler, so wirkt das ganze schon deutlich kontrastreicher. Ich verwende auch weiterhin ein Merinoseidegemisch, jetzt allerdings 4fädig mit Nadel 3,5 und es strickt sich wirklich wunderbar, hauptsächlich rechts geht es schnell von der Hand und so bin ich auch schon bei der Hälfte des erstens Teils. Ganz besonders apart finde ich aber diese saubere Kante, am Anfang konnte ich mir nicht vorstellen und dachte schon, ich mache wieder was falsch. Was da in der Anleitung stand erschien mir konfus, aber die Kante ist richtig gut und bildet direkt mitgestrickt rundrum einen glatten rechtsgestrickten Abschluss. Das werde ich sicher noch wonanders weiterverwenden können.

1-IMG_7823.JPG

Montag, 16. Juli 2012

Rockefeller

IMG_7803.JPG

Hals über Kopf habe ich mich vergangenen Freitag noch schnell beim Mystery-Kal Rockefeller by Stephen West angemeldet. Ich fand das gar nicht so verkehrt, soll ja schließlich ein Hals- und kein Kopftuch werden. So sehr optimitisch bin ich jetzt leider nicht mehr, auch nach zwei Tagen brüten über verfügbare Farben und Qualitäten bin ich mit meiner dunkelblau/fliedergrau-Lace-Entscheidung eher unzufrieden. Die ersten paar Reihen mit der dünnen Nadel gehts, ist aber doch sehr anstrengend, mit der etwas dickeren (3,5) würde ich lieber, aber das gefällt mir gar nicht. Außerdem finde ich an dem Muster bislang nichts wirklich Mysteriöses, zumal mir diese Art Fächer doch vor gar nicht langer Zeit schon ziemlich häufig begegnet ist in der Blogosphäre. Die Farben sind ja ganz schön, aber Begeisterung ist doch was anderes. Ich überlege die Farbewahl zu belassen, den Fliedergrau-Ton etwas heller zu machen und das ganze nicht als Lacegarn, sondern 4fach Merino/Seide und dann nochmal von vorn. Ich müsste das erst färben, aber es scheint mir momentan die beste Wahl, zumal ich ja auch noch andere Projekte habe die diese Woche meine ganze Aufmerksamkeit brauchen. Der halbfertige Sunray-Schal z.B. :)) Auf gehts...

IMG_7803.JPG

Samstag, 14. Juli 2012

Skew

IMG_8697.jpg
IMG_8704.jpg
IMG_8696.jpg
IMG_8701.jpg
IMG_8703-1.jpg

IMG_8702-1.jpgJa ich muss es nochmal sagen, teilweise war das schon etwas "schräg", aber in gleichem Maße abwechlungsreich und spannend. Kaum einer mag wohl nach jeder Reihe nochmal die (7-seitige) Anleitung studieren, aber in dem Fall ist es mir gar nicht so aufgefallen. Es ging so schnell und irgendwie gleicht es in meinem Hirn immer noch einem Hexenwerk, wie da denn nun die Ferse entstanden ist. Aber egal, sie ist da und alles andere zählt nicht mehr. Außer vielleicht wie ich beim nächsten Mal ein oder zwei Maschen dazu schummeln kann, sie sind nicht wirklich zu klein aber ein Minimümmchen mehr wäre auch ok. In der Anleitung steht der Hinweis zu alternativen Größen erst ganz am Ende, und wer die Anleitung zu Beginn nicht - wie empfohlen - einmal komplett durchgelesen hat... Pech gehabt. Insgesamt aber ein absoluter Volltreffer aus grade mal 70 Gramm selbstgefärbter Sockenwolle und sicher nicht mein letztes Paar nach dieser wunderbaren Anleitung von Lana Holden, zu der es - schon wieder eine Hexenwerk - sogar eine deutsche Anleitung gibt.

Dienstag, 10. Juli 2012

Eigentlich...







Ja... eigentlich wollte ich mir ja kein neues Spinnrad kaufen. Will ich auch immer noch nicht. Aber man kann ja mal... nur mal kucken... so beim ebay-Paralleluniversum... was es so gibt... vllt gebraucht neu, oder sowas in der Art. Nunja, gibt es nicht, zumindest nicht günstig. Gibt nur alte und gebrauchte... Kaputte, unvollständige, holzwurmzerfressene oder sonstwie keine-Ahnung-Teile-ob das-funktioniert. Also genau das, wo ich immer hängenbleibe. Und ich habe ja auch nie gesagt, dass ich kein altes mehr haben will. Im Gegenteil, ich möchte gerne ein richtig altes, feines, filigranes, aufwendig gearbeitetes mit gerne schon Jahrhunderten auf dem Buckel. Genau. Diesmal hat es aber erstmal für ein kleines süsses gereicht. Angepriesen als Deko-Rad, aber mit funktionierendem Mechanismus. Genau das richtig für mich. Keine zwei Tage später war es schon da, also ausgepackt, das Band (ersatzweise Angelschnur) richtig aufgefädelt, minimal Leim angebracht und spontan 100 Gramm Wolle/Seide-Kammzug versponnen. Das Garn bleibt Single, hat eine ca. Lauflänge von 470m und ich bin sehr zufrieden.



Eigentlich genügt das ja schon für einen Beitrag, aber der Vollständigkeit halber muss ich mal dazusagen, dass ich bei der Gelegenheit auch noch ganz unzufällig das wirklich richtig alte Spinnrad gefunden und mit nur minimalem Zögern dann auch eingekauft habe. Seit dem Wochenende ist es schon da und bedarf noch einiger intensiver Zuwendung, ich werde berichten.

Montag, 2. Juli 2012

Socken! Oder...?



Socken toe up zu stricken hat mich am Anfang gar nicht soooo begeistert, tut es jetzt eigentlich auch nicht, aber es ist eine ziemlich gute Möglichkeit einfach anzufangen und sich langsam an den Farbverlauf bzw. die optimale Maschenzahl anzunähern. Im günstigsten Fall ist er irgendwann einfach da und das Gestrick passt auch noch um den Fuß. Perfekt :)

Und wenn nicht?
Dann ist man da wo ich jetzt grad bin. Irgendwo im nirgendwo...
Vielleicht will dieser wunderschöne Dibadu-Strang ja doch was ganz anderes werden?

Sonntag, 1. Juli 2012

Bad Meinberg spinnt

IMG_7649.JPG
IMG_7644.JPG
IMG_7647.JPG
IMG_7650.JPG

Die Anreise hat sich in jeden Fall gelohnt für mich, vielen Dank liebe Frau Ringeldings, dass du mich mitgenommen hast zu Bad Meinberg spinnt. Es gab (und gibt auch heute noch) mal wieder richtig viel Wolliges zu bestaunen, nicht zuletzt deine spacige Spindel, die doch einige Blicke und Gespräche auf sich zog. Die Bilder sind nicht immer ganz scharf, dafür aber total schaaf, oder auch Lama und Angorakaninchen bei der Schur:) Und das alles auch noch in einem wirklich ansprechenden Rahmen, sehr viel draussen im schönen Kurpark oder auch im Kurhaus ohne dichtandicht aufgereihte Messestände und furchtbar künstliches Licht, da machte das Verweilen und Stöbern gleich noch mehr Spass. Bei Tanja durfte ich gleich mehrere Spinnräder antesten, das war schon ein richtiges Highlight für mich, da ich ja hier zu Hause - und ich muss es an der Stelle nochmal sagen, sehr zufriedenstellend - nur meine Ebay-Dachbodenfunde-Sperrmüll-Spinnräder bediene. Aber eine Investition dahingehend wird sicher noch einige Zeit auf sich warten lassen, weil man das Geld ja auch auf andere Art und Weise gut unter die Leute bekommt, bei dibadu z.B. kam ich natürlich auch nicht einfach so vorbei, ein Strang aus der Grabbelkiste und eine wunderbare Wolle/Seidemischung namens Rinde freuen sich auf hoffentlich baldiges Anstricken.

IMG_7653.JPG