Samstag, 9. Februar 2013

Knallbüntlinge




... würde ich es nennen. Ich glaube der Strang aus der Dibadu-Grabbelkiste war namenlos, aber die Socken sind jetzt endlich fertig. Es sind auch mehr so Halbwadenstrümpfe, bis zum Knie haben die 130 Gramm dann leider doch nicht gereicht, aber Bündchen stricken ist ja nicht so meins und hat das eben gedauert und gedauert. Und weil sie es bis zum Knie nicht schaffen, rutschen sie jetzt runter und sind quasi Socken und Stulpen in einem. Das find ich gut. Auch wenn ein richtiger Farbverlauf nicht so ganz zu erkennen ist, es ist einer da, aber was spielt das schon für eine Rolle. Das sind mal ausnehmend weiche Socken, 100% Merino, ich hoffe auch strapazierfähig genug. Außerdem habe ich mir endlich (kein Sockenbrett, sondern ersatzweise nur aber immerhin) eine Sockenpappe gebastelt. Die erleichtert ein aussagekräftiges Foto zu dieser Jahreszeit doch ungemein.

 

Kommentare:

  1. Ich finde sie sehr schön und die Buntheit grade noch erträglich, äh, harmonisch, nein, wirklich schön. Bei Toe-up-Socken habe ich bisher nur die Ferse mit verkürzten Reihen gestrickt. Deine Fersenvariante sieht sehr interessant aus.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Deine Wortkreation find ich ja super :-) genauso wie die Socken♥

    Lg
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Socken und so schön bunt genau mein Fall.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Welch eine Farbexplosion, sehr schön, wie gekauft!!

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Farbe!
    Liebe Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
  6. wow...die Farben sind super schön,gefällt mir sehr gut

    lieben Dank für deinen netten Kommentar bei mir ♥ freu mich sehr darüber

    ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend

    ♥lichst Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Paar,die Farbe passt wunderbar zu Jeans,finde ich!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen