Dienstag, 5. März 2013

Glücksburg macht glücklich






Mein Glücksburgcowl kam wohl nicht nur bei mir gut an, denn meine Freundin hat sich genauso ein Teil, auch gern in diesen Farben zu Weihnachten gewünscht. Aber bitte in ganz und gar unkratzig. Ich finde zwar das mein Cowl aus selbstgesponnenem BFL ganz und gar unkratzig ist, aber dieses Empfinden ist ja in jeder Hinsicht subjektiv, und zum Färben und Spinnen genügte die Zeit eh nicht mehr, also habe ich mich für extrafeine Merino entschieden. Es würde eben keine langen Farbabläufe ergeben, mit der Färbung ansich war ich aber trotzdem sehr zufrieden. Für den Cowl habe ich genau 100 Gramm verbraucht, habe die Form leicht konisch gemacht, kann man auf dem einen Bild ganz gut sehen, denn mein eigener Cowl sitz manchmal schon sehr locker. Schon aus diesem Grund steht er auch auf meiner Wunschliste nochmal ziemlich weit oben. Vorsichtshalber hatte ich aber zwei Stränge gefärt, so dass auch noch ein weiteres Geschenk möglich war, Stulpen für kleine Füsse nämlich, und da stellt sich dann schon ein feines Ringelmuster ein. So what, die Beschenkten waren glücklich und ich bin es auch :)
Mein Beitrag zu und alle anderen Kreativlinge bei creadienstag.



Merino extrafein, selbstgefärbt, Nadel 3,5, nach einer Anleitung von Snorka knits

Kommentare:

  1. Tolle Farben hat der Cowl - die gefallen mir sehr... ;-)

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  2. wow!!! Einfach nur WUNDERSCHÖN!!!!!

    herzliche grüße,

    franzi

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur wunderschön, das Modell und auch der Farbverlauf!

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. wow...was für eine geniale Farbe, ein Traum der Cowl ♥

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön,eine traumhafte Farbe!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen